• Alle
  • Gelungener Auftakt des historischen Rundgangs

Gelungener Auftakt des historischen Rundgangs

14.09.2022
Am Sonntag, den 4. September, fand der erste historische Rundgang der Ortsgemeinde Gommersheim statt. Auftakt bildete eine Route, die das Geschäftsleben im Unterdorf von 1950 bis 1970 aufgezeigt hat. Treffpunkt war das Heimatmuseum in der Hintergasse 14, das seine Pforten bereits eineinhalb Stunden vor Beginn des Rundgangs öffnete. Dieses Angebot wurde von den zahlreich erschienenen Bürgerinnen und Bürgern und auch Besuchern aus den Nachbargemeinden rege angenommen. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl wurden vier Gruppen gebildet, die zeitversetzt die knapp dreißig Stationen der Route ansteuerten. Jede Gruppe wurde von einem ortskundigen Begleiter über den geschichtlichen Hintergrund und ehemalige Nutzung der ausgewählten historischen Gebäude informiert. Damals waren in Gommersheim zahlreiche Geschäfte, Gaststätten, Handwerksbetriebe und auch eine Tankstelle ansässig.
Diese Informationen zu den einzelnen Stationen wurden im Vorfeld von der Arbeitsgruppe, die diese Veranstaltung initiiert und organisiert hat, zusammengetragen. Interessant fanden viele Teilnehmer des Rundgangs, dass sich in den Gruppen auch einheimische Zeitzeugen zu Wort meldeten und die historischen Informationen mit Hintergrundwissen und Anekdoten ergänzten. Zudem bot sich an einigen Stationen die Möglichkeit, eine kleine Trinkpause einzulegen, die ebenfalls für alle Teilnehmer kostenlos organisiert wurde. Die Strecke des Rundgangs führte von der Hintergasse über die Querstraße zur Hauptstraße und von dieser aus bis zum Rathaus. Dort trafen alle vier Gruppen zum gemütlichen Ausklang zusammen. Zudem konnten Interessierte hier zum Abschluss die Wanderausstellung „50 Jahre Verbandsgemeinde Edenkoben“ besichtigen. Barbara Haag, die im Vorfeld die Arbeitsgruppe zu dieser Veranstaltung ins Leben gerufen hatte, freute sich über das zahlreiche Erscheinen der Teilnehmer und das bekundete Interesse. Dies motiviert die Arbeitsgruppe des historischen Rundgangs, für die nächste Route wieder ein spannendes Thema auszuarbeiten. Folgende Termine hierzu werden von der Gemeinde bekannt gegeben, sodass ein aktives Mitgestalten in der Arbeitsgruppe möglich ist. (Text: pak)
Uli Gleich