IN "GUMMERSCHE" IST WAS LOS!

Es wird einiges geboten. Neben den vielen Veranstaltungen der Gemeinde haben auch die vielen Vereine immer Programm. Mal ein Fest oder Veranstaltung für Mitglieder oder gleich für das ganze Dorf. Der Terminkalender lässt kein Wochenende frei.

Feste in Gommersheim

Übers Jahr gibt es vielfältige Veranstaltungen in Gommersheim

Neujahrsempfang

Seit einigen Jahren findet der Neujahrsempfang des Bürgermeisters schon in der Silvesternacht statt. Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger ziehen durch die Straßen und treffen sich am Dorfplatz um gemeinsam auf das neue Jahr anzustoßen. Der Bürgermeister und seine Beigeordnete schenken den ersten Sekt in mitgebrachte Gläser aus.

Schlachtfest SVG

Die Schlachtfeste des SVG sind überregional bekannt. Das Kesselfleisch wird vom Küchenteam frisch zubereitet. Das Fleisch wird nach Sorten getrennt angeboten. Jeder kann sich seinen Teller zusammenstellen und in großer Runde wird geschlemmt. Durch einen Wurstverkauf kann man die Pfälzer Spezialitäten auch zu Hause genießen.

Maifest

Immer am 30. April um 18:00 Uhr stellt der SPD Ortsverein den Maibaum auf dem Dorfplatz. So mancher Landes- oder Bundespolitiker lässt sich blicken und stellt sich den Fragen der Bürger. Bei Smalltalk, Snacks und Getränken verbringt man ein paar gemütliche Stunden.

Sportwoche

Seit Jahrzehnten wird der „Fußball - Dorfmeister“ erspielt. Früher noch nach Vereinen über das Großfeld, dann als Freizeitmannschaften im Kleinfeld. In diesem Jahr wird der Dorfmeister im Elfmeterschießen ermittelt. Der SVG und viele unterstützende Vereine sorgen für Speisen und Getränke.

Seit einigen Jahren ist mittwochs dort auch der Start- und Zielpunkt des Gäulaufs. Läufer aus der Region laufen in verschiedenen Klassen durch das Gäu. 

Donnerstags findet ein Jedermann - Bouleturnier vor dem Stadion statt.

Sommerkerwe

Die Kerwe im Oktober war einfach zu kalt. Anlässlich des Festes zur 1200 Jahrfeier 2003 wurde im folgenden Jahr die Kerwe auf das zweite Wochenende im Juli verschoben. Historisch war das auch richtig, denn die Kirchweihe war ursprünglich im Juli.

Die Kerwe beginnt freitags um 18:00 Uhr mit einem Umzug durch das Dorf. An der Kirche empfangen die Umzugsteilnehmer bei einer kurzen Ansprache Gottes Segen. Auf dem Dorfplatz stellen die Konfirmanden den Kerwebaum und der Bürgermeister eröffnet die Kerwe mit Freiwein, der aus Geinsheim kommt. Viele Vereine und private Höfe sind geöffnet und laden ein. 

Samstagabends gibt es Live Musik auf dem Dorfplatz. 

Sonntagmorgens findet im Zelt auf dem Dorfplatz ein Festgottesdienst statt. Anschließend blasen die Dorfmusikanten zum Frühschoppen. Auf dem Bauernmarkt entlang der Hauptstraße bieten Händler Ihre Waren an. Nachmittags öffnet auch das Heimatmuseum seine Tür. 

Samstag und Sonntag öffnen auch private Haushalte ihre Gärten und Höfe und stellen ihr Kleinod zur Schau.

Am Dienstag lädt der Bürgermeister die Kinder zu einer Karussellfahrt ein, bevor am Abend die Gäste den letzten Abend genießen.

Lasst uns gemeinsam feiern!

Flugfest

Seit vielen Jahren findet Anfang August auf dem Flugplatz des Modellflugvereins der überregional bekannte Flugtag statt. Kleine und große Flieger zeigen Ihr Können mit ihren meist selbst gebastelten Maschinen. Kinder freuen sich immer wieder auf den Gutselbomber, der ab und zu startet und Gutsle abwirft. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und über schlechtes Wetter konnte man sich selten beklagen, eher über Sonnenbrand. 

Feuerwehrfest

Die Feuerwehr stellt sich vor und macht ein Fest daraus. Nach diesem Motto öffnet sie immer am zweiten Wochenende im September ihr Tor und lädt alle dazu ein. Selbst gekochte Speisen, Getränke und viel Show wird geboten. Samstagabends geht es los und sonntags den ganzen Tag.

Fischessen

Ein bisschen Fischerfest muss sein. Nachdem es das schöne Fischerfest am Weiher nicht mehr gibt möchte man doch den Fisch im Dorf lassen. In der Turnhalle findet am 3.Oktober zum Fest der deutschen Einheit ein Fischessen statt.

Martinsumzug

Mit bunten Laternen ziehen die Kinder stolz durch das Dorf. St. Martin vorne weg. Auf dem Dorfplatz teilt er seinen Mantel und gibt ihn an den frierenden Bettler. Auch die frierenden Umzugsteilnehmer stärken sich später im Kindergarten.

Weihnachtsmarkt

Der Weihnachtsmarkt mit Charme.

Schon seit vielen Jahren veranstaltet die Gemeinde auf dem Dorfplatz immer am ersten Adventswochenende einen Weihnachtsmarkt. Kleine und erlesene Aussteller zeigen und bieten ihre oft kunstvollen Stücke an. Glühwein- und Bratwurstduft liegt in der Luft und lädt zum Verweilen ein. 

Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Samstagabend mit den Chören der Gemeinde. 

Sonntags kommt der Nikolaus und packt immer etwas Süßes aus.